Interview: Die wachsende Bedeutung von App-Daten

Aidan Fitzpatrick

Durch Aidan Fitzpatrick

Veröffentlicht

Aktualisierte

Sehen Sie, wie ich qualifiziert bin , diesen Artikel zu schreiben

Ich wurde kürzlich von WebCertain TV zur Bedeutung von App-Daten befragt, und wir sprachen über das Skalieren und die Entstehung von Reincubate .

Die Abschrift lautet wie folgt:

Gemma

Willkommen zurück bei webcertain.tv. Ich bin Gemma Houghton. Heute bin ich mit Aidan Fitzpatrick, Gründer von Reincubate, einem App-Datenstart, verbunden. Er ist hier, um mit uns über App-Daten und deren Bedeutung sowie über die Herausforderungen und aufregenden Möglichkeiten eines Startups zu sprechen. Hallo Aidan! Danke für's Da sein.

Aidan

Hi, Gemma! Danke für die Einladung.

Was tut Reincubate?

Gemma

Erstens haben Sie erwähnt, dass Ihr Unternehmen Software anbietet, um App-Daten wiederherzustellen und Erkenntnisse aus Apps zu gewinnen. Was genau sind App-Daten und warum sind sie nützlich?

Aidan

Klar, es hört sich breit an, nicht wahr? App-Daten sind Informationen, die von Apps erstellt werden. Es gibt viele Apps. Ich denke, dass die Leute, mit denen die Leute am meisten vertraut sind, auf mobilen Geräten, auf Ihrem Android-Gerät, auf Ihrem Apple-Handy sind.
Es gibt auch eine neue Generation von Apps, die mit Internet of Things-Geräten auf den Markt kommen. Es gibt Apps, die wir in autonomen Autos und Fahrzeugen sehen werden. Es gibt Apps, die wir um Augmented und Virtual Reality sehen werden. All diese verschiedenen Technologien erzeugen Daten, die wirklich sehr wertvoll sind und verschiedene Zwecke haben.
Wir helfen Unternehmen und Einzelpersonen dabei, diese Daten zu nutzen, damit sie einen Mehrwert schaffen können. Das kann ein Verbraucher sein, das kann eine ziemlich einfache Transaktion sein, bei der Sie beispielsweise ein Foto verloren haben, einen Kontakt verloren haben, eine Telefonnummer oder eine Nachricht.
Oder es ist der Ort, an dem wir mit einer Organisation arbeiten - wir helfen ihnen in verschiedenen Bereichen. Dies kann zum Beispiel Marktforschung sein, die ihnen hilft zu verstehen, wie Nutzer das Internet nutzen oder mit Anzeigen arbeiten. Dies kann eine E-Discovery sein, die Organisationen dabei hilft, Daten aus dem Unternehmen zu nutzen. Und es gibt noch einige andere Räume. Die Strafverfolgungsbehörden und die Forensik sind offensichtlich ziemlich viel.

Gemma

Funktioniert das, dass Menschen über ihre eigene App auf Daten zugreifen können? Oder können diese Informationen abgerufen werden ... Datenpunkte, die von anderen Apps abgerufen werden können? Wie funktioniert das?

Aidan

Im Allgemeinen helfen wir Organisationen dabei, Informationen aus einer Reihe von Apps zu erhalten, die sie nicht unbedingt selbst erstellt haben. Die Informationen gehören fast immer dem Verbraucher. Wenn Organisationen dies tun, müssen sie transparent sein. Sie müssen mit der Zustimmung des Verbrauchers arbeiten. In der Regel entscheiden sich die Verbraucher jedoch für ein Programm, mit dem eine Organisation ihnen Funktionalität bereitstellen kann.

Gemma

Ich denke, es gibt viele Gelegenheiten, wirklich gute Einblicke in die Verhaltensweisen der Menschen zu bekommen, woran sich die Leute interessieren, und welche Trends sich abzeichnen - all diese Informationen, auf die Sie sonst keinen Zugriff hätten.

Aidan

Es gibt alle möglichen Anwendungsfälle. Wir arbeiten ziemlich viel in der auf Einwilligungsbasis basierenden elterlichen Monitorienbranche, in der wir eine Reihe von US-amerikanischen Startups für den Bau solcher Technologieprodukte einsetzen. Sie können beispielsweise eine Anwendung haben, mit der ein Elternteil erkennen kann, ob sein Kind gefährdet ist oder nicht. Sie können dann unsere Technologie und Layer-over-Technologie einsetzen, um Beweise für Cyber-Mobbing oder Sexting oder ähnliches zu finden. Das ist einer von vielen Anwendungsfällen, die wir sehen.

Gemma

Es ist also sehr breit und es geht nicht nur darum zu verstehen, warum jemand ein Produkt von einer Website kaufen muss. Es geht darüber hinaus.

Aidan

Absolut. Wir sind die Zahnräder, die andere Unternehmen antreiben und diese Technologie an die Spitze stellen.

Die Genese von Reincubate

Gemma

Was hat dich dazu bewogen, diesen Ort überhaupt zu betreten? Haben Sie bei diesem Ansatz eine große Marktlücke gesehen?

Aidan

Ich habe während meiner gesamten Karriere Technologie aufgebaut. Ich war an verschiedenen Start-ups beteiligt, sowohl beim Start als auch in letzter Zeit bei der Investition in sie. Dies war ursprünglich ein zufälliges Geschäft in Bezug auf seine Entstehung.

Gemma

Die Besten sind oft.

Aidan

Ja. Ich war ein sehr früher iPhone-Anwender. Als iOS 2 bereits vor langer Zeit auf den Markt kam, gingen beim Upgrade alle meine Daten verloren. Ich habe alle meine Kontakte verloren, ich habe meine Notizen verloren. Ich hatte einige Informationen über das Gerät, die ich wirklich wollte.
An diesem Wochenende habe ich die Wohnung mit viel Tee, vielen Süßigkeiten und dem Schreiben von Code aufgestockt. Ich war früher Ingenieur in meiner Karriere. Schließlich gelang es mir, meine Daten zurück zu bekommen. Ich habe das Skript online gestellt, damit die Leute es herunterladen können. Innerhalb kurzer Zeit wurde ich von den Leuten überwältigt, die dabei Unterstützung wollten. Ich kam von der Arbeit nach Hause - ich hatte damals einen anderen Job, ein anderes Startup-Unternehmen - und ich beantwortete jeden Abend 20 oder 30 E-Mails.
Das ging weiter. Nach der zweiten Woche sagte ich: „Schau. Ich kann das nicht weiter machen. Wie kann ich Menschen davon abhalten, mich zu kontaktieren? “

Gemma

Ja, "Das ist nicht wirklich mein Job."

Aidan

Absolut. Ich hatte damals eine sehr ernste Rolle. Ich dachte, ich würde einen Preis dafür zahlen. Das würde die Leute davon abhalten, nach ihnen zu greifen. Also sagte ich: „Wenn Sie mir $ 25 mit PayPal überweisen, baue ich Ihnen Ihre eigene Softwareversion, die für Sie funktionieren wird.“ Ich dachte, das wäre das Ende meiner Probleme, sie würden still werden.
Leider wurde es schlimmer. In der kurzen Version haben wir in den ersten 18 Monaten fast Millionen Dollar verdient. Ich hatte ein erhebliches Problem an den Händen, was eine große Nachfrage ist, die wir befriedigen konnten. Es ging von dort weiter. Wir haben im Consumer-Bereich angefangen und Einzelpersonen geholfen. Bei einem Großteil ging es darum, dass Telefone verloren, gebrochen oder gestohlen wurden.

Gemma

In die Toilette gefallen - das übliche ...

Aidan

Kein Ende davon Und in letzter Zeit haben wir uns an das Unternehmen gewandt, um zu sehen, wie wir ihnen helfen können.

Gemma

Eine interessante Geschichte, von der ich glaube, dass viele Leute immer davon ausgehen, dass es eine Menge Entwicklung gibt, wenn man sich so etwas einfallen lässt, dass die Idee viele Jahre dauern muss. Tatsächlich stellt sich heraus, dass die einfachsten Dinge das sind, wonach die Leute nach Antworten suchen, und das ist der Weg, dies zu tun.
Von diesem ersten Ansatz an, sobald Sie erkannt haben, dass dies ein Geschäft ist, gibt es eine Nachfrage nach diesem. Wie gingen Sie dann davon aus, dass die Leute Sie nur kontaktierten, sich selbst zu einem wirklichen Unternehmen machten und es vermarkten, denke ich Erreichen Sie diese größeren Organisationen?

Aidan

Eines der Dinge, die wir neigten, war, dass wir schon immer eine ziemlich eingehende Organisation waren. Wir haben sehr selten aktive Outbound-Werbung gemacht. Eine unserer Stärken ist, dass wir mit der natürlichen Suche sehr gut gearbeitet haben. Da wir das erste Produkt auf dem Markt entwickelt haben, war es für uns schwierig, das Tempo zu erhöhen, an dem sich die Leute interessierten. Aber als die Leute von Natur aus interessiert wurden, waren wir da, wir hatten den Begriff im Besitz, wir hatten den Namen. Die Leute kamen zu uns und wir konnten sie zufrieden stellen.
Ich denke, als andere Spieler hinterher den Raum betraten, mussten sie Begriffe entwickeln, was wir hatten, oder sie mussten Verkehr gewinnen. Aber wir waren schon immer recht glücklich, weil wir früh waren. Wir hatten einen First-Mover-Vorteil. Wir hatten einen guten Reputationsvorteil.
Eine Reihe recht interessanter Unternehmen setzte unsere Software von Anfang an ein, da dies die einzige war, die das tat, was sie tat. Zum Beispiel hatten wir das US-amerikanische Justizministerium, GCHQ, eine Reihe anderer Unternehmen und Organisationen, die diese Software verwendeten, denn zu der Zeit, wenn Sie ein iPhone hätten und Sie wissen wollten, was darauf war. .

Gemma

Das war die einzige Möglichkeit, dies zu tun.

Aidan

... Sie benötigen eine Technologie, um sie zu entschlüsseln.

Gemma

Es kommt also wieder auf das Konzept zurück, dass, wenn Sie etwas haben, für das eine Nachfrage besteht, dass es ein echtes Bedürfnis gibt, wenn Sie tatsächlich einem echten Bedürfnis dienen und wenn Sie ein Problem lösen können, dann sind Sie sehr beschäftigt der Weg zum Erfolg.

Aidan

Na sicher. Und in letzter Zeit, als wir in das Unternehmen umgezogen sind, haben wir einen Entdeckungsprozess durchgeführt. Wir haben uns auf den Markt begeben, wir haben mit Leuten aus verschiedenen Branchen und verschiedenen Branchen gesprochen, um zu verstehen, wie sie diese Daten sehen, welchen Wert sie daraus ziehen könnten oder wie sie daraus entstehen könnten.
Wir haben verschiedene Bereiche herausgegriffen. Lassen Sie uns mit Compliance-Mitarbeitern sprechen, mit den Mitarbeitern des Flottenmanagements und mit E-Discovery. Das war für uns ein faszinierender Prozess. Aber wir sind natürlich immer noch recht breit, ich denke, wir werden uns in Zukunft auf einige Sektoren beschränken und in diesen Bereichen ein fokussierteres Produkt aufbauen.

Gemma

Was wiederum wahrscheinlich der Weg ist, auf dem viele Unternehmen anfangen müssen - beginnen Sie breit und sehen Sie, wo das Interesse herkommt. Finden Sie heraus, wo Sie am besten Unterstützung bieten und die richtigen Informationen zur Verfügung haben. Das hilft, die Richtung Ihres Unternehmens zu bestimmen, ohne dass Sie sich dafür entscheiden müssen.

Aidan

Ich denke schon. Im Moment ist das Unternehmensprodukt eine API, die, wie gesagt, ziemlich breit ist. Ich schaue auf Twilios Beispiel - sie bieten eine API für Telefonie und Messaging. Sie sind ziemlich glücklich die Zahnräder hinter anderen Leuten, die eine Reihe anderer großartiger Dienste bauen. Vielleicht sind wir das. Das ist eine ziemlich aufregende Perspektive für uns.

Scale-up-Erfahrung und Lernen

Gemma

Sie haben zuvor Ihren Hintergrund und Ihre unterschiedlichen Rollen erwähnt, und Sie sind überzeugt, dass Wiggle bei der Entwicklung dieser Plattform mitgearbeitet hat, von der viele heute wissen, dass sie in ihrem Bereich führend ist. Was hat Ihr Lernen aus Ihren Erfahrungen dort gewonnen, als Sie auf ein solches Niveau aufgestiegen sind, das Sie jetzt in diesem neuen Unternehmen unterstützt hat?

Aidan

Ich nehme an, es hat mir viel Erfahrung gemacht, wie echtes Wachstum aussieht. Wiggle war ein fantastisches Geschäft. Es ist immer noch ein fantastisches Geschäft. Es wächst immer schneller. Meine Erfahrung war, als wir mit der internationalen Expansion begannen, es war damals nur Englisch. Ich glaube, wir haben 2009 fünf Sprachen eingeführt. Und während wir stärker wurden, explodierte es zu diesem Zeitpunkt wirklich - aus technischer Sicht.
Ich war der CTO. Ich hatte ein Team von etwa 40 Ingenieuren verschiedener Typen. Wir hatten Qualitätsprobleme. Ich denke, wenn Ihre Organisation jedes Jahr oder alle sechs Monate so stark wächst, brechen die Dinge. Daran habe ich mich sehr gewöhnt. Prozessbrüche - Menschenprozess, technischer Prozess, Technologie.
Es war eine sehr hilfreiche Grundlage dafür, wie es ist, ein Startup zu haben. Wie ich mit diesem Geschäft gesagt habe, sind wir ziemlich schnell zu unserer ersten Million gegangen, wir haben weiter skaliert. Es ist faszinierend. Wenn wir sehen, dass wir einen Prozess implementieren, sagen wir: "Okay, dieser Prozess wird bei dieser Größe funktionieren". Ich weiß aus früheren Erfahrungen, dass es zu diesem Zeitpunkt nicht funktionieren wird. Diese spätere Lösung ist jedoch nicht für einen Start geeignet.

Gemma

Ja, Sie müssen dies weiterentwickeln, während sich das Geschäft weiterentwickelt und die Dinge ändern, während Sie gehen. Sie können nicht etwas anfangen und erwarten, dass es für immer Bestand haben wird.

Aidan

Absolut.

Gemma

Was wäre Ihr absolut grundlegender Ratschlag für alle, die ein Startup starten oder in einem Startup arbeiten? Was ist die wirklich wichtige Botschaft oder Lektion, die Sie gelernt haben?

Aidan

Ich denke, es hat mir sehr geholfen, die Wünsche der Kunden zu verstehen und mit den Kunden zu sprechen, um diese Nachfrage zu verstehen. Weil ich denke, wenn man das, was die Menschen brauchen, im Griff hat, ist es ziemlich einfach, es zu lösen. Schwieriger ist es zu finden, was die Leute wollen. Kunden treu zu bleiben und ihre Bedürfnisse zu verstehen und wie man sie konsultiert, ist sicherlich sehr wertvoll.

Gemma

Beginnen Sie also mit dem Kunden, nicht mit dem Produkt.

Aidan

Ja. Da das Geschäft gewachsen ist und wir ein bisschen umfangreicher geworden sind, finde ich es sehr nützlich, ein Netzwerk von Kollegen zu haben. Ich engagierte mich in einer nicht gewinnorientierten Lerngruppe namens Entrepreneurs 'Organization, in der ich Erfahrungen austauschen und von den Erfahrungen anderer Unternehmer und Unternehmen mit unterschiedlichen Größen profitieren kann.
Ich fand, dass die Prozesse, die wir als Teil dieser Organisation haben, fantastisch sind. Weil es sehr schwierig ist, denke ich, ein Unternehmen zu gründen. Es gibt viele verschiedene Herausforderungen, insbesondere wenn es wächst. Es kann schwierig sein, einige der Probleme und Schwierigkeiten, die man hat, zu erklären und zu beschreiben. Sie können mit Ihrer Freundin sprechen, Sie können mit Ihrer Familie sprechen, Sie können mit Ihren Freunden sprechen. Aber ich denke, dass die Leute gerne beraten werden. Und dieser Rat kann oft nicht hilfreich sein.

Gemma

Es kann also sehr nützlich sein, mit Leuten zu sprechen, die den Spaziergang gemacht haben und diese Erfahrungen gemacht haben.

Aidan

Absolut.

Gemma

Es war sehr interessant, über Ihre Geschichte zu erfahren, Aidan. Danke, dass Sie mit uns gesprochen haben.

Aidan

Danke, Gemma. Prost!

Über den Autor

Aidan Fitzpatrick founded Reincubate in 2008 after building the world's first iPhone data recovery tool, iPhone Backup Extractor. He's spoken at Google on entrepreneurship, and is a graduate of the Entrepreneurs' Organisation's Leadership Academy.

Reincubate CEO im Buckingham Palace

Oben abgebildet sind Mitglieder des Reincubate-Teams, die sich mit HM Queen Elizabeth Ⅱ im Buckingham Palace treffen, nachdem sie für unsere Arbeit mit Apple-Technologie den höchsten britischen Wirtschaftspreis erhalten haben. Lesen Sie unseren Standpunkt zu Datenschutz, Sicherheit und Sicherheit .

© 2008 - 2019 Reincubate Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Registered in England and Wales #5189175, VAT GB151788978. Reincubate® is a registered trademark. Datenschutz. Wir empfehlen die Multi-Faktor-Authentifizierung. Mit Liebe in London gebaut.