Wie hat Reincubate angefangen?

Aidan Fitzpatrick

By Aidan Fitzpatrick

Published

Aktualisierte

See how I'm qualified to write this article

Während meiner Reise wurde ich mehrmals gefragt, wie Reincubate entstanden ist und wie es von meiner ursprünglichen Arbeit zur Unterstützung von Unternehmern in das heutige iOS & App-Datengeschäft gewachsen ist.

Ich habe Reincubate 2008 gegründet, nachdem ich Confetti verlassen hatte, wo ich einige Jahre als Chief Technology Officer tätig war. Im Laufe meiner Karriere hatte ich festgestellt, dass ich besonders gern mit Gründern zusammenarbeitete - und deren Vitalität, Leidenschaft und Können - aber als die Unternehmen, mit denen ich zusammenarbeitete, größer wurden, wurden die Gründer tendenziell durch professionelle CEOs ersetzt, die weniger motiviert waren durch eine Vision des Produkts. Es hat mir viel weniger Spaß gemacht, mit ihnen zu arbeiten, und entschied mich daher, in Zukunft nur mit Gründern zu arbeiten.

Das Gründerteam als entscheidende Voraussetzung für den Erfolg

Die Idee hinter Reincubate war, dass ich einen "virtuellen Inkubator" einrichten würde, der als Beratungsinstrument in meiner Arbeit mit Start-up-Unternehmen dient und hauptsächlich für Schwitzgleichheit tätig ist. In den ersten sechs Monaten habe ich mit 90 Start-ups in und um London gearbeitet. Meiner Ansicht nach war jede Art von Diskussion über Gerechtigkeit eine Ablenkung, bis ich einige Zeit mit dem Team verbracht hatte und in der Lage war, die Frage zu beantworten, ob ich in dieses Unternehmen investieren würde.

Mit wenigen Ausnahmen war die Antwort fast immer „nein“. Dies unterstreicht für mich, dass Qualität und Engagement des Gründerteams eine entscheidende Voraussetzung für den Erfolg sind. Wenn ein Gründer sich auf einen uneingeschränkten Berater verlassen muss, um auf die Beine zu kommen, bedeutet dies, dass er auf seiner Reise weiter kämpfen muss. Im Nachhinein hatte ich zwar eine großartige Gelegenheit genutzt, um mit einem Netzwerk kreativer Gründer zusammenzuarbeiten und dort zu treffen, aber ich war nicht besser aufgestellt, um mit denjenigen zusammenzuarbeiten, die am besten in der Lage waren, Mörderunternehmen aufzubauen.

Ich habe mir zum Ziel gesetzt, eine Firma zu gründen oder frühzeitig zu mucken

Als ich das begriff, änderte ich den Plan und konzentrierte mich darauf, von Anfang an ein Unternehmen zu gründen oder ein Unternehmen zu gründen. Ich hatte im zarten Alter von 14 Jahren mein erstes Unternehmen in einem Young Enterprise- Projekt gegründet, war einer der ersten Mitarbeiter der Startups Enterprise Quest und Artspages und arbeitete für David, den Gründer von Confetti, und war daher nicht allzu besorgt darüber. Ich machte eine Reihe nacheinander: Costing Energy (Energiesparvergleich), Purple Hoot (E-Cards), Mazuma (Lead-Generation für Consumer Finance-Produkte) und awdit (später Pivot, damals jedoch SaaS IT SME-Tools).

Während ich die ganze Woche über Tag und Nacht in diesen Unternehmen arbeitete, baute ich an meinen Wochenenden aus Spaß an Software und Websites. Ich hatte insbesondere das iOS meines iPhones mehrmals aufgerüstet und stellte fest, dass der Aktualisierungsvorgang häufig zum Verlust von Daten auf dem Telefon führte. Im Juli 2008 wurde es mir schlecht, und mir wurde klar, dass der Upgrade-Prozess alle meine SMS, Kontakte, Kalendereinträge und Fotos gelöscht hatte. Ich wusste, dass eine Kopie der Daten auf meinem Computer im Ordner "iTunes MobileSync" versteckt war, aber nach langem Googeln stellte sich heraus, dass es keine Möglichkeit gab, sie abzurufen.

Ich habe an einem Wochenende die erste erfolgreiche Anwendung zur Codierung erstellt, um meine Daten zurück zu bekommen

Ich musste die verloren gegangenen Daten unbedingt schnell wiederfinden. An diesem Freitagabend bereitete ich mich auf echte Hacker-Art vor, indem ich meine Wohnung mit Snacks, Tee und starken Stimulanzien füllte. Ich habe das ganze Wochenende codiert, bis mein Freund und Mitgründer Andrew am Sonntagnachmittag aufkam und ich ihm das Perl-Skript zeigen konnte, das ich zur Wiederherstellung meiner Daten erstellt hatte. Hurra! Ich habe das Skript als kostenlosen Download auf der Reincubate-Site gepostet, weil ich dachte, es könnte anderen helfen.

Später, im September, wurde ich beim Anwenden eines iOS-Updates auf meinem iPhone erneut erwischt, und meine Daten gingen verloren. Ich hatte einige E-Mails über den iPhone Backup Extractor erhalten und dachte, dass ich zweifellos wieder unter dem Problem der Datenlöschung leiden würde. Ich schrieb es als Windows-Anwendung um, sodass es einfacher war, die wiederherzustellenden Daten auszuwählen, und so die Benutzer das Herunterladen von der Website würde mir weniger Fragen senden. Ich fand es toll, Benutzern dabei zu helfen, ihre Daten wiederherzustellen, und ich bemühte mich, jedem zu helfen, der Kontakt hatte, indem er jede Nacht stundenlang in E-Mails hin und her ging.

Als ich die Verwendung einfacher machte, erhielt ich mehr und mehr E-Mails von Benutzern

Meine Strategie hat nicht wirklich funktioniert. Die zusätzliche Zugänglichkeit der Windows-Anwendung machte es für nicht-technische Personen wesentlich einfacher, die Anwendung zu nutzen. Das Endergebnis der Verbesserung war, dass ich mehr E-Mails als weniger erhielt. Ich habe es geliebt, Benutzern zu helfen, aber mir wurde klar, dass ich nicht all meine Abende damit verbringen konnte, E-Mails über Datenwiederherstellung zu beantworten. In einer Verzweiflung stelle ich der Software Grenzen. Für 20 Dollar, die über PayPal gesendet wurden, baute ich den Benutzern eine spezielle Version der Software, deren Name fest codiert war, und ich würde ihnen ihre Daten auf die eine oder andere Weise zurückgeben.

Die Software verkaufte sich ein wenig und schien sich zu beschleunigen, aber ich interessierte mich viel mehr für die anderen Möglichkeiten um mich herum. Ich fuhr mit den Start-ups fort, mit denen ich zusammenarbeitete oder mitgegründet hatte, und als der Winter 2009 einsetzte, hatte ich ein anderes Unternehmen gegründet und dachte darüber nach, Geld zu sammeln, als ich vom neuen Chief Executive in Wiggle angerufen wurde. Er war weniger als einen Monat in seiner Amtszeit und machte mir ein Angebot, das ich nur schwer ablehnen konnte: 3 Monate Arbeit, um Stabilitätsprobleme und internationale Standorte als IT-Interimsdirektor auszuräumen, im Gegenzug für genau den Betrag, den ich dafür benötigte das Geschäft. Ich dachte, es wäre ohnehin schwierig, Geld über die Weihnachtszeit zu sammeln. Warum also nicht?

In Apple Stores wurde die Software durch Mundpropaganda entdeckt

Wie bei meinen vorherigen Zwischenerfahrungen fiel es mir schwer zu gehen. Meine 3 Monate wurden 6, und als ich dann die Gelegenheit erhielt, in das Geschäft zu investieren und ein paar Jahre zu bleiben, nahm ich es. Wiggle hatte einige knotige Technologie-, Produkt- und Wachstumsherausforderungen. Zu dieser Zeit fingen die Leute an, mir zu erzählen, dass sie in ihrer lokalen Apple Genius Bar von der Software erfahren hatten und Kommentare wie die folgenden auf der Website hinterließen:

„Dieses Tool ist großartig! Ich habe versucht, mein iPhone von einem 2.2 auf ein 3.0-Betriebssystem hochzurüsten, und der Aktualisierungsvorgang stürzte ab. Ich verlangte den sogenannten Wiederherstellungsmodus. Ich musste einige wirklich wichtige Mediendateien aus meinem Telefon holen und konnte keine Unterstützung vom Apple Support erhalten wie ich auf die Daten meiner letzten Sicherung zugreifen kann. Sie sagten mir immer wieder, ich solle die Werkseinstellungen wiederherstellen - also alle meine Daten verlieren. Aber dein Werkzeug kam zur Rettung. Ich habe alle meine Dateien rausgeholt. BRAVO!"

„Dies ist die beste Software, die ich je gefunden habe. Du bist die BOMBE! DANKE DANKE DANKE, dass Sie diese Software erstellt haben. Es ist FANTASTISCH, WUNDERBAR, es gibt nicht genug Worte, um meine Dankbarkeit auszudrücken! “

"OH MEIN GOTT! Ich danke dir sehr! Ich hatte alle meine Bilder von meinem Sohn in den letzten 4 Monaten, und er ist jetzt erst 10 Monate, 4 Monate ist eine große Sache. Ich war enttäuscht, als ich dachte, ich hätte sie alle wegen eines dummen Software-Updates verloren, aber mit diesem Extraktor konnte ich sie alle wiederherstellen! Danke danke danke!"

„Hallo, Aidan. Ich bin wirklich dankbar für die zusätzliche Aufmerksamkeit, die Sie mir beim Wiederherstellen meiner Dateien gaben. Wir haben ungefähr 90% der Daten erhalten, was immer noch ein Wunder ist. Der Assistent kann den Rest von Hand eingeben. Sie waren so geduldig mit meinen Bedienungsfehlern. Ich weiß, dass es einen Weg geben muss, um den Rest mit Ihrem Programm zu bekommen, aber es ist viel intelligenter als ich. Ihre Aufmerksamkeit für Ihre Kunden ist hervorragend. Ich denke, viele andere Unternehmen könnten von Ihnen lernen! Schau mal nach, wenn du jemals nach Alaska kommst! “

Die Polizei sandte Fotos von Männern, die mit Waffen, Bargeld und Drogen posierten

Die Software speicherte Aufnahmen und Bilder von verstorbenen Angehörigen, die ersten Geburtstage von Kindern, besondere Mitteilungen usw. und ich erhielt auch E-Mails von allen möglichen Polizei- und Ermittlungsgruppen. Verschiedene amerikanische Polizeikräfte nahmen Kontakt auf, um Hilfe bei der Jagd auf Raubtiere von Kindern zu finden oder um die Daten zu ermitteln, die sie von Handys gefunden hatten, die sie von Drogendealern beschlagnahmt hatten. In einigen besonderen Fällen, in denen Daten teilweise beschädigt worden waren, um die Daten zu löschen, schickten mich die Ermittler ein Backup der Sicherungsdaten. In einem denkwürdigen Fall war ich überrascht, eine Sammlung von Fotos von Männern zu erhalten, die mit Gewehren, Schussverletzungen und einem Haufen Geld und Drogen posierten. (Natürlich wurden alle Daten vertraulich behandelt und nach der Wiederherstellung sicher aus unseren Systemen gelöscht.)

Ich brauchte Hilfe, damit ich meine ganze Energie in Wiggle stecken konnte, und wandte mich an mein Londoner Netzwerk und einige meiner ehemaligen Kollegen. Andy, zuvor Entwicklungsleiter bei Confetti, leitete den Vertrieb und die Entwicklung des iPhone Backup Extractor. Ich habe einen anderen Auftragnehmer über einen Freelancer-Standort eingestellt, und er hat uns seine Abende und Wochenenden angeboten, während er einen Tagesjob hatte. Es dauerte nicht lange, bis ich ihn in Bukarest getroffen habe, und als Gegenleistung für das Versprechen, andere vor Ort zu engagieren (damit er sich nicht "einsam werden" würde!), War er versucht, uns ganztätig zu begleiten.

Ich übernahm eine nicht-exekutive Rolle bei Reincubate, während Andy und ein wachsendes Team von Auftragnehmern auf meiner Originalsoftware basierten. Im Laufe der Zeit haben wir eine Reihe anderer Anwendungen veröffentlicht, darunter einen ähnlichen Backup-Extraktor für den BlackBerry . Einer der Gründe, warum es für meine Zeit so anspruchsvoll war, war, dass ich, obwohl ich mich nur dazu entschied, zahlende Benutzer zu unterstützen, bis in die späten Abendstunden E-Mails gemacht und das Programm oder was auch immer geändert habe, um auch den kostenlosen Benutzern zu helfen. Dies schien zu führen, dass noch mehr Menschen mit uns in Kontakt kamen, und ich war sehr daran interessiert, dass Andy dieses Muster fortsetzt.

Wir unterstützten zuerst jede Version von iOS und die Extraktion verschlüsselter Daten

Zu diesem Zeitpunkt war eine Handvoll Konkurrenten aufgetaucht, aber keiner war so entschlossen, die Daten der Mitarbeiter zurückzubekommen wie unser Team. So wie wir zuerst einen Backup-Extractor erstellt haben, haben wir zuerst alle wichtigen neuen Versionen von iOS unterstützt und zuerst die Extraktion von Daten unterstützt, die mit dem proprietären Verschlüsselungssystem von Apple gesichert wurden. Andrew schrieb regelmäßig Code und baute einige interessante Visualisierungen, die das Interesse der Presse weckten, darunter eine, die zeigt, wo ein iPhone-Nutzer bei Google Earth war.

Nach dem Umzug der Berge verkauften wir Wiggle Ende 2011 an die Private-Equity-Gesellschaft Bridgepoint. Nach diesem Prozess gab es kaum eine Frage, ob ich meinem Herzen folgen und Reincubate als ordentliches Produktgeschäft betreiben würde. Natürlich habe ich viele Details übersprungen, aber zu diesem Zeitpunkt hatte Reincubate ein Team von 6 Mitarbeitern aufgebaut, geschrieben oder zu einem kleinen Stall von Anwendungen und Standorten gekauft, an eine Reihe beeindruckender Kunden verkauft und mehr als erwartet 1 Mio. $ Umsatz.

The team insist I use this picture
Das Team besteht darauf, dass ich dieses Bild verwende

Andy und ich eröffneten im August 2012 das erste Büro des Unternehmens in der City. Andrew kam im selben Jahr zu uns - nachdem wir sein Unternehmen gekauft hatten -, um ein Team aus drei Mitarbeitern zu bilden.

Während das Unternehmen das Team weiterentwickelt, werde ich gelegentlich einen Beitrag darüber schreiben, wie wir arbeiten und was wir gelernt haben.

About the author

Aidan Fitzpatrick founded Reincubate in 2008 after building the world's first iPhone data recovery tool, iPhone Backup Extractor. He's spoken at Google on entrepreneurship, and is a graduate of the Entrepreneurs' Organisation's Leadership Academy.

Reincubate's CEO at Buckingham Palace

Pictured above are members of Reincubate’s team meeting HM Queen Elizabeth Ⅱ at Buckingham Palace, after being awarded the UK’s highest business award for our work with Apple technology. Read our position on privacy, safety and security.

Can we improve this article?

We love hearing from users: why not drop us an email, leave a comment, or tweet @reincubate?

© 2008 - 2019 Reincubate Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Registered in England and Wales #5189175, VAT GB151788978. Reincubate® is a registered trademark. Datenschutz. Wir empfehlen die Multi-Faktor-Authentifizierung. Mit Liebe in London gebaut.