Wer beobachtet wen? Netflix und Ihre Daten

Veröffentlicht Aktualisierte
Cover image for: Wer beobachtet wen? Netflix und Ihre Daten

Heute wird Netflix von mehr als 167 Millionen Menschen weltweit verwendet. Das sind unzählige Stunden an Inhalten, die jeden Tag über mehrere Plattformen und Geräte gestreamt werden. Da unser Leben zunehmend von Technologie abhängig wird, besteht für uns mehr denn je das Risiko, dass unsere Daten gehackt oder verletzt werden. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 wurden mehr als 4,1 Milliarden personenbezogene Daten durch Datenhacks verletzt. Diese Zahl wird voraussichtlich nur mit zunehmender Verbreitung von Cyberkriminalität steigen, während Cybersicherheitsteams aufholen, wenn sie versuchen, Benutzer zu schützen.

Laut Business of Apps in Großbritannien sieht der durchschnittliche 18- bis 34-Jährige täglich über eine Stunde Netflix, was zeigt, wie oft wir solchen Unternehmen Zugriff auf unsere Geräte und Daten gewähren. Wir wollten Aufschluss darüber geben, wie dieser Unterhaltungsriese unsere Daten speichert und welche unterschiedlichen Punkte sie auf uns verfolgen.

Um dies zu erreichen, haben wir die Netflix-Daten aus 5 Millennials extrahiert, die alle begeisterte Benutzer des Streaming-Dienstes sind, um genau herauszufinden, welche Art von Daten Netflix auf Benutzern verfolgt. Um die Daten zu erfassen, wurde iPhone Backup Extractor verwendet, um Rohdaten abzurufen, die von der Netflix-App auf dem Mobilgerät jedes Benutzers gespeichert wurden.

Raw data showing users’ most-watched Netflix categories and flix
Rohdaten, die die meistgesehenen Netflix-Kategorien und -Fixe der Benutzer anzeigen

Das Reincubate-Team verarbeitete die Rohdaten für jeden Benutzer und gab einen Einblick in die Möglichkeiten, mit denen Netflix möglicherweise ein Bild von jedem einzelnen Benutzer erstellen kann. Serena wurde nur unter Verwendung der von Netflix gespeicherten Daten und der folgenden Informationen zu einem Benutzer entdeckt:

  • Serenas Lieblingsgenre ist Sci-Fi.
  • Gleichzeitig scheint Serena auch Glee zu mögen. Sie hat insgesamt 62 Folgen gesehen, von denen 57 vollständig durchgesehen wurden und 5 noch nicht fertig waren.
  • Serena hat außerdem 34 Folgen von Good Witch, 50 Folgen von The Good Place und 51 Folgen von The Great British Bake Off gesehen.
  • Serena hat 181,76 Stunden Netflix auf ihrem iPhone gesehen. Das sind über 7 ½ Tage.
  • Sie hat 16 Offline-Downloads und sieht Netflix auf 3 verschiedenen Geräten.
  • Serena wird wahrscheinlich 76% der Zeit etwas bis zur Fertigstellung sehen.
  • Normalerweise macht sie in jeder Sitzung durchschnittlich 88% Fortschritte und hat 220 Flix * bis zur Fertigstellung beobachtet.

* flix: ein auf Netflix verfügbares Fernsehprogramm oder ein Film

Nachdem Serena, 21, diese Ergebnisse gezeigt hatte, erklärte sie: „Ich war überrascht, dass ich so viel Zeit mit Netflix verbracht habe - ich hatte keine Ahnung, dass ich über 181 Stunden Netflix gesehen habe. Ich wollte meine Daten nur ungern weitergeben, aber je mehr ich darüber nachdachte, desto sinnvoller wurde es. Alle diese Unternehmen haben meine Daten. Warum kann ich das nicht? Ich war noch nie eine Person, die die Datenschutzrichtlinie gelesen hat. Ich klicke einfach immer auf Akzeptieren, aber ich weiß, dass ich definitiv viel mehr Aufmerksamkeit schenken werde, nur damit ich genau weiß, welche Datenpunkte sie auf mir speichern. “

Diese Daten wurden mit dem iPhone Backup Extractor extrahiert. Jeder iPhone-Benutzer kann den Inhalt eines Backups von seinem Telefon aus untersuchen, um Zugriff auf die Informationen zu erhalten, die Unternehmen über ihre persönlichen Daten und Gewohnheiten speichern, gelöschte Textnachrichten wiederherstellen und vieles mehr.

Extracting data from from users iPhone with iPhone Backup Extractor
Extrahieren von Daten vom iPhone des Benutzers mit dem iPhone Backup Extractor

Unser Experiment zeigt, dass Netflix eine Reihe von Datenpunkten zu Benutzern und In-App-Verhalten beibehält, die Benutzer möglicherweise nicht berücksichtigen. Von der durchschnittlichen Zeit bis zum Abschluss, ob Benutzer einen Film oder eine Episode gesehen haben.

Wir haben festgestellt, dass Netflix die folgenden Benutzerdaten verfolgt

  • Meistgesehene Kategorien
  • Meistgesehene Listen
  • Gesamtzahl der Stunden, die Sie mit dem Anschauen von Netflix verbracht haben
  • Anzahl der Minuten, die Sie damit verbracht haben, jeden Flix zu beobachten
  • Titel, Episode, Beschreibung und Art des Inhalts (Film oder Episode)
  • Datum der letzten Anzeige
  • Flix fertig und unvollendet
  • Gibt an, ob der Benutzer der Eigentümer des Netflix-Kontos ist
  • Ob der Flix auf einem Handy gesehen wurde

Wenn wir uns die verschiedenen Daten ansehen, die wir extrahieren konnten, wie passt dies zu den Angaben von Netflix in den Datenschutzbestimmungen? Die Netflix-Datenschutzrichtlinie umfasst etwa neun Seiten, sodass leicht zu erkennen ist, warum Benutzer einfach auf Akzeptieren klicken, ohne sie durchzulesen. In der folgenden Tabelle werden die Unterschiede zwischen den Daten, die wir aus Netflix extrahieren können, und den Angaben in den Datenschutzbestimmungen verglichen:

Datenpunkt Netflix-Datenschutzrichtlinie Daten extrahiert
Persönliche Daten (z. B. Name, Adresse, Kontoinhaber)
Bezahlverfahren
In bestimmten Ländern sammeln wir eine Regierungsidentifikationsnummer
Titelauswahl und angesehene Shows
Suchanfragen
Ihre Interaktionen mit unseren [Netflix] E-Mails, Texten und dem Kundenservice
Zurücksetzbare Gerätekennungen (auch als Werbekennungen bezeichnet), z. B. auf Mobilgeräten, Tablets und Streaming Media-Geräten
Geräte- und Softwareeigenschaften (wie Typ und Konfiguration), Verbindungsinformationen, Statistiken zu Seitenaufrufen, verweisende Quelle (z. B. Verweis-URLs), IP-Adresse (die uns Ihren allgemeinen Standort mitteilen kann), Browser- und Standard-Webserver-Protokollinformationen
Informationen, die mithilfe von Cookies, Web Beacons und anderen Technologien gesammelt werden
Andere Unternehmen, mit denen Sie eine Beziehung haben („Partner“)
Suchanfragen und Befehle für Netflix, die Sie über Partnergeräte oder Sprachassistentenplattformen ausführen
Auf dem Mobilgerät verbleibende Batteriemenge
Gerätebetriebssystem
Kategorien
Stunden beobachtet
Flix abgeschlossen / unvollständig
Datum und Uhrzeit angezeigt
Prozentsatz des Fortschritts
Ob Sie den Film / die Episode auf Ihrem Gerät gesehen haben

Nachdem wir die Datenpunkte notiert hatten, haben wir uns die Rohdaten genauer angesehen. Unsere Untersuchungen haben ergeben, dass wir im Durchschnitt 77% der Inhalte fertigstellen, die wir mit nur 6% der Filme beginnen, verglichen mit 94% der Folgen. Aus den Daten konnten wir auch ersehen, dass "US-Fernsehprogramme", "Dokumentationen" und "Action & Adventure" die drei am häufigsten angesehenen Kategorien aller von uns untersuchten Geräte sind.

Obwohl Netflix angegeben hat, dass die Anzahl der Abonnenten, die Abonnenten ihre Passwörter mit Freunden und Familie teilen können, begrenzt wird, ergab die Studie, dass alle Benutzer ihr Konto mit mindestens einer anderen Person geteilt haben und 4 der 5 Benutzer ihr Konto geteilt haben mit 4 oder mehr Benutzern.

In Bezug auf die für die App aufgewendete Zeit haben wir festgestellt, dass Benutzer durchschnittlich 58 Stunden damit verbringen, Netflix auf Smartphones oder anderen Geräten anzusehen.

Als ich 2008 Reincubate gründete, wollte ich Benutzern helfen, auf Daten zuzugreifen, die von verschiedenen Unternehmen über sie und ihre Geräte gespeichert wurden. Mit zunehmender Komplexität der Technologie steigt auch der Wert für den Schutz der eigenen Daten. Mit über 160 Millionen Streaming-Abonnenten befindet sich Netflix in einer einzigartigen Position. Sie können ein detailliertes Profil für ihre Abonnenten erstellen, indem sie Daten verwenden, um das Kundenverhalten und ihre Kaufmuster zu ermitteln. Netflix erklärt, dass das Streaming in HD bis zu 3 GB pro Stunde verbraucht: Das sind viele Daten, und darin gibt es viele Möglichkeiten für die Datenerfassung. Verstehen Benutzer, dass so viele Daten verfolgt werden?

Die Tatsache, dass ein Benutzer Gossip Girl binge-watch, ist nicht allzu aufregend, aber wann, wo und wie er es sieht, ist in direktem Zusammenhang mit dem Erfolg des Streaming-Dienstes. Das Empfehlungssystem von Netflix macht über 80% des auf der Plattform gestreamten Inhalts aus. Die Versorgung dieses Systems mit Verhaltensdaten ist entscheidend für die Fähigkeit, Benutzer zu halten und zu vergrößern. Netflix verwendet auch Daten- und Analysetools, um den Startschuss für Originalinhalte zu geben. Benutzer müssen beim Unterzeichnen von AGB immer vorsichtig sein. Bei Reincubate empfehlen wir, immer die Datenschutzrichtlinien zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie wissen, womit Sie einverstanden sind. Wir hoffen, dass dieses Projekt einen Einblick gibt, wie Unternehmen diese Vereinbarungen verwenden können, um Benutzerdaten zu sammeln.

Können wir diesen Artikel verbessern?

Wir hören gerne von Nutzern: Warum schicken Sie uns nicht eine E-Mail, schreiben Sie einen Kommentar oder tweeten Sie @reincubate?

© 2008 - 2020 Reincubate Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Registriert in England und Wales #5189175, VAT GB151788978. Reincubate® ist eine eingetragene Marke. Datenschutz-Bestimmungen & Begriffe. Wir empfehlen die Multi-Faktor-Authentifizierung. Mit Liebe in London gebaut.