Verbindungen im Lockdown aufrechterhalten: Wie Paul Gallagher Camo verwendet

Veröffentlicht Aktualisierte
Cover image for: Verbindungen im Lockdown aufrechterhalten: Wie Paul Gallagher Camo verwendet

Paul Gallagher ist ein veröffentlichter Autor aus Melbourne, Australien, mit mehreren Werken zu seinem Namen, darunter eine Biographie von John Anderson, Faith and Duty . Paul leidet an einer Autoimmunerkrankung, die während der Pandemie eine strikte Isolation erforderlich machte. Durch den Einsatz von Camo konnte Paul andere Wege finden, um in Verbindung zu bleiben. Wir haben mit Paul über seine Erfahrungen gesprochen.

„Als ich zum ersten Mal auf Camo stieß, schien es für das Problem, das ich zu lösen versuchte, bemerkenswert erschwinglich zu sein. Ich leide an Multipler Sklerose (MS), was bedeutet, dass ich mich während der Pandemie streng isolieren musste. Dies hatte das Potenzial, schreckliche Auswirkungen auf meine geistige Gesundheit zu haben, und ich wusste, dass ich etwas tun musste, um meine Stimmung aufrechtzuerhalten und mich mit meiner Familie und der Außenwelt in Kontakt zu halten.

„Infolgedessen habe ich viele Anrufe mit Familie und Freunden getätigt. Nur so konnte ich mit anderen interagieren. Ich habe ziemlich schnell mehrere Anrufe pro Woche getätigt, und je mehr Anrufe ich hatte, desto mehr Probleme fielen mir bei der Qualität meiner Webcam auf. Es war dunkel und verschwommen und unscharf. Das Einrichten eines Anrufs war etwas, vor dem ich mich wirklich fürchtete, weil ich lange Zeit damit verbringen musste, die beste Beleuchtung zu finden. Bei einigen Zoom-Anrufen verwendete ich mein iPhone, um eine bessere Bildqualität zu erzielen. Als ich dies tat, fiel es mir jedoch schwer, die Personen, mit denen ich sprach, auf dem iPhone-Bildschirm zu sehen. Ich musste entweder wählen, ob ich den Laptop verwenden wollte, um andere klar zu sehen, während ich ein schlechtes Bild von mir lieferte, oder ob ich das Telefon verwenden wollte, um ein gutes Bild zu liefern, aber nicht sehen konnte, mit wem ich sprach. Zu der Zeit wusste ich nicht, dass es Software gibt, mit der ich auf beide zugreifen kann.

„Ich dachte, die einzige Möglichkeit, mein Problem zu beheben, wäre der Kauf eines neuen Laptops. Ich wollte das wirklich nicht, denn abgesehen von meinen Webcam-Problemen funktionierte mein vorhandenes MacBook einwandfrei. Ich bin nicht derjenige, der unnötig neue Technologien kauft, ich benutze Dinge gerne bis auf einen Zentimeter ihres Lebens (ich habe tatsächlich ein iPad 1 auf meinem Schreibtisch, während wir sprechen, und ich habe es gerade geschafft, wieder zu arbeiten). Obwohl meine Laptop-Kamera nicht gut genug war, konnte ich es mir nicht leisten, sie zu ersetzen, und ich wusste einfach, egal, was eine Laptop-Kamera niemals so gut sein würde wie die Kamera auf meinem iPhone.

„Als ich eine Bewertung von Camo online sah, schien dies die ideale Lösung zu sein. Ich brauchte ein besseres Image bei Anrufen, und dies löste dieses Problem zu einem viel günstigeren Preis, als ich es für möglich hielt.

„Ich habe ein bisschen recherchiert, bevor ich mich zum Kauf verpflichtet habe. Camo war ein Neuling, also wollte ich sehen, was die anderen Optionen waren. Ich habe mir andere Lösungen angesehen, aber sie waren nichts anderes als Camo, da sie die Bilder manuell anpassen und das Beste aus meiner Telefonkamera herausholen können. Für mich war eines der Dinge, die meine Entscheidung in Camo festigten, die Tatsache, dass Sie mit Camo eine Kabelverbindung anstelle einer drahtlosen verwenden können. In diesen Zeiten mussten wir alle einige technische Fähigkeiten erwerben. Während COVID sind wir alle zu Problemlösern geworden, weil wir mussten. Ich wusste, dass die schlimmste Fehlerbehebung ein Video- oder Tonproblem war, das während eines Anrufs auftrat. Die festverdrahtete Verbindung hat mich also als zuverlässiger angesprochen. Ich wusste nur instinktiv, dass eine Kabelverbindung weniger Probleme verursachen würde als eine drahtlose, was für mich beruhigend war.

„Eine Sache, über die ich mir Sorgen machte, war, ob Camo meinen Computer verlangsamen oder bei Anrufen Verbindungsprobleme verursachen würde. Wenn mein Bild so gut aussah, wie würde mein Breitband damit umgehen? Aber ich hatte keine Probleme seit ich Camo benutzt habe. Es war einfach herunterzuladen und einfach zu bedienen. Die Integration mit den verschiedenen Videodiensten scheint ziemlich nahtlos zu sein, und der Wechsel zwischen verschiedenen Verwendungszwecken ist einfach und schnell. Zum Beispiel hatten meine Frau und ich einen Videoanruf mit Freunden geplant, und wir waren spät dran. Ich telefonierte mit meinem Enkel, las ihm ein Buch vor und die Zeit verging uns. Es hatte das Potenzial, ein frustrierender und stressiger Übergang von einer Verwendung zur anderen zu sein, aber es war sehr schnell, ich denke, es dauerte weniger als eine Minute. Ich beendete meinen Anruf, verband mein Telefon mit meinem Computer, öffnete Camo und stellte mein Telefon auf den Ständer. Es fühlte sich ziemlich einfach an.

„Ich mag die Art und Weise, wie Camo arbeitet und die Bildqualität und den Fokus automatisch anpasst. Es scheint das bemerkenswert gut zu machen. Mir gefällt aber auch, dass ich dies manuell ohne Drama überschreiben kann. Mir gefällt, wie ich meine Frau eher in den Mittelpunkt des Bildes stellen kann als mich (sagen wir, es ist eher ein Anruf bei ihrer Familie als bei meiner). Ich kann bestimmte Dinge wie diese anpassen, ohne alles andere anzupassen.

„Camo hält mich mit einer Qualität in Verbindung, die ich mir auf keine andere Weise leisten kann. Mehr als nur für mich selbst wollte ich, dass meine Familie mich sieht, mein Gesicht regelmäßig sieht, dass ich glücklich bin und zurechtkomme. Wenn ich jemanden nicht berühren kann, kann ich ihn zumindest sehen. Camo gab mir die Gelegenheit, das zu tun, um mich nicht für das zu schämen, was ich sende. Jetzt kann ich ohne Stress mit Familie und Freunden sprechen: Sie können mich sehen, es gibt kein Drama mit dem Setup, und ich bin mir sicher, dass meine Kamera die harte Arbeit für mich erledigen wird. Ich weiß, dass es einfach funktionieren wird. “

Wir fragten Paul, ob er andere technische Empfehlungen für Menschen mit MS hätte:

„Leider ist eines der Dinge, die mit MS einhergehen, dass meine Hände wie Krallen werden können. Ich kann manchmal keinen Stift aufheben, und als veröffentlichter Autor kann es deprimierend sein, keinen Stift aufheben zu können. Eine Sache, die mir die australische Regierung bieten konnte, ist die Sprachausgabe an Textsoftware. Ich verwende Dragon von Nuance , damit ich sprechen kann, anstatt tippen zu müssen. Wenn ich also einen Brief verfassen muss oder etwas schreiben möchte, kann dies besonders hilfreich sein.

„Die andere Sache, die ich empfehlen würde, ist verwandt. Ich benutze ein kleines Mikrofon; das Shure MV5-Kondensatormikrofon , da dies dazu beiträgt, dass Sprach- und Textsoftware noch besser funktioniert. “

Weitere Gedanken und Texte von Paul finden Sie in seinem Blog .

Können wir diesen Artikel verbessern?

Wir hören gerne von Nutzern: Warum schicken Sie uns nicht eine E-Mail, schreiben Sie einen Kommentar oder tweeten Sie @reincubate?

© 2008 - 2021 Reincubate Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Registriert in England und Wales #5189175, VAT GB151788978. Reincubate® und Camo® sind eingetragene Marken. Datenschutz-Bestimmungen & Begriffe. Mit Liebe in London gebaut.