Was sind App-Daten?

Veröffentlicht Aktualisierte
Cover image for: Was sind App-Daten?

Einfach ausgedrückt, App-Daten sind Daten, die zu Apps gehören oder von diesen erstellt werden. App-Daten können in einige Kategorien unterteilt werden, darunter App-Inhaltsdaten , App-Cache-Daten , App-Konfigurationsdaten , App-Datenverbrauch , App-Plattform-Daten und App-Daten auf Systemebene .

In diesem kurzen Leitfaden soll erläutert werden, wie die einzelnen App-Daten aussehen und wie und wo sie nützlich sein können.

Es gibt keine Plattformspezifität für einen dieser Datentypen. Apples iOS speichert diese Daten auf dem Gerät, in Backups und auf der iCloud. Ihr Betriebssystem OS X speichert es in ~/Library Ordnern, und Windows verwendet %APPDATA% für ältere und AppStore-Apps.

App-Inhaltsdaten

Nahezu alle Apps verfügen über eine Art Kerndaten, die gespeichert werden können, unabhängig davon, ob diese lokal auf dem Gerät, auf dem sie ausgeführt werden, in der Cloud oder in einer Mischung aus beiden. Lokal gespeicherte App-Inhaltsdaten könnten Nachrichten von sicheren Messaging-Plattformen einschließen, die keine Spuren der Nachricht in der Cloud zur Wiedergabe hinterlassen, oder einfacher Bilddateien von Bildbearbeitungsprogrammen oder gespeicherte Spielzustände von Spielen.

Das CloudKit Framework von Apple bietet einen Mechanismus für iOS- und OS X-Apps, um ihre Daten auf einfach zu verwaltende Weise in der Cloud zu speichern. In der Regel nutzen App-Anbieter mit bedeutenden Cloud-Komponenten jedoch plattformagnostische Speicherung von App-Daten, beispielsweise basierend auf den S3 oder EC2 Diensten von Amazon.

Der Zugriff auf diese Art von App-Daten ist der Kern der Reincubate-Produkte, mit dem sowohl Unternehmen als auch Agenturen auf die Daten zugreifen, sie interpretieren und Wert schaffen können. Kunden verwenden diese Daten für Lösungen von Compliance bis zum Kinderschutz. Einige davon werden auf der Reincubate iCloud API- Produktseite ausführlicher beschrieben.

App-Cache-Daten

Die Trennung zwischen App-Inhaltsdaten und App-Cache-Daten liegt normalerweise in der Unterscheidung zwischen App-Daten, die für ein Gerät spezifisch sind, und Daten, die an eine Art App-Benutzerkonto gebunden sind.

Skype provides a good example of this distinction. It stores data centrally in the cloud, and it provides a rich source of both app content data and app cache data. The cloud provides the content data, and the clients on which the app runs provide rich sets of cache data, with messages, image content and logs describing behaviour.

App-Konfigurationsdaten

App-Konfigurationsdaten sind die Bündel von Einstellungen, die Apps in ihrer Konfiguration speichern. Manchmal geschieht dies zentral in der Cloud - wie bei den Slack Einstellungen eines Benutzers, die sich auf allen Plattformen auf allen Instanzen dieser App ausbreiten -, aber auch manchmal nur für eine einzelne Instanz dieser App, beispielsweise die iCloud Photo Library Freigabeeinstellungen.

Für diese Daten gibt es eine Vielzahl von Verwendungen und Erfordernissen. Beispiele umfassen das Bereitstellen der Kennung für ein gepaartes Fitness-Tracker-Gerät oder einen Heimüberwachungsdienst.

App-Daten erschöpfen

Dies sind Daten oder Trace-Daten, die durch den Routinebetrieb der App erstellt werden. Viele Apps speichern Daten in app-spezifischen Protokolldateien. Dies kann ein nützlicher Mechanismus sein, um zu verstehen, wie und wann die App verwendet wurde. Wenn keine Inhalts-, Cache- oder Konfigurationsdaten vorhanden sind, kann dieser Auspuff hilfreiche Hinweise oder Fragmente liefern, die möglicherweise mit Geo-Tags versehene Ortsinformationen enthalten.

Viele iOS- und OS X-Apps verwenden Datenbanken zum Speichern von Arbeitsdaten. Mit Reincubates proprietärer Undeletion-Technologie können auf diese Weise reale Inhalte, Cache-Speicher oder Konfigurationsdaten häufig wiederhergestellt werden.

Reincubate verfügt auch über eine Reihe robuster proprietärer Techniken, um Daten zum App-Anteil der Bildschirmzeit bereitzustellen, teilweise durch Analyse des App-Datenverbrauchs.

App-Plattformdaten

App-Plattformdaten sind Informationen und Daten, die in einer App in Bezug auf die Plattform gespeichert sind, auf der sie sich befindet. Dies können Metadaten sein, z. B. wo Apples iTunes Dienst Informationen über das App-Symbol, seine Beschreibung, Bewertungen und Altersempfindlichkeit speichert.

Es kann jedoch auch Daten zur Gesamtzahl der App-Installationen auf einer Plattform enthalten ("App-Marktdaten"). Unternehmen wie App Annie sind auf die Erhebung und Bereitstellung dieser Daten spezialisiert.

App-Daten auf Systemebene

Schließlich enthalten alle Geräte, auf denen Apps ausgeführt werden können oder mit App-Plattformen arbeiten können, Daten auf Systemebene, von denen einige je nach Plattform über die Reincubate-APIs verfügbar sind.

Dazu können alle Arten von wertvollen Informationen gehören, die von Nutzungszeiträumen oder Geopositionierungsdaten bis zu sensiblen Informationen reichen, z. B. Anmeldeinformationen für drahtlose Netzwerke, oder noch wichtiger die Schlüsselzahl der Anmeldeinformationen des Benutzers für Systeme, auf die sie zugegriffen haben.

Sind App-Daten unsicher und werden App-Plattformen sie schließlich verdecken?

Nein, es gibt nichts, was an App-Daten von Natur aus unsicher ist. Insbesondere die Plattformen von Apple sind eine starke Implementierung vieler bewährter Sicherheitsmethoden. Sie verwenden sowohl 2FA als auch 2SV (beide werden von Reincubate unterstützt) und proprietäre Verschlüsselungen, die so ausgereift sind, dass Open Source-Tools während der gesamten neun Monate seit Veröffentlichung der Plattform nicht auf iOS 9-Inhalte zugreifen konnten. (Die Plattform von Reincubate unterstützte iOS 9 im September 2015, als das Betriebssystem veröffentlicht wurde.)

Wenn Sie App-Daten entfernen möchten, müssen Sie den Punkt verfehlen. Es ist notwendig, es irgendwo aufzubewahren, damit Apps unbedingt funktionieren können. Es könnte von Geräten entfernt und in der Cloud belassen werden. Dies bietet jedoch mehr oder weniger potenzielle Möglichkeiten für die Sicherheitsanfälligkeit als das Speichern auf dem Gerät. Das Speichern von App-Daten ausschließlich in der Cloud verhindert, dass eine App eine reichhaltige Umgebung bereitstellt, wenn sie offline oder mit langsamer Verbindung arbeitet. Ein gewisses Maß an Cache, Konfiguration und Auslastung ist wahrscheinlich für den Klangbetrieb vieler komplexer Apps nützlich.

In diesem Bereich gibt es gute Fragen, über die man nachdenken kann:

  • Ist das Konto eines Nutzers als Benutzer von App-Plattformen gesichert? 2FA / 2SV , OAuth , 2SV Kennwörter.
  • Ergreifen Benutzer Schritte, um ihre Sicherungen durch Verschlüsselungs- und Schutzspeicherorte zu sichern, und bieten die App-Plattformen geeignete Standardwerte dafür?
  • Bietet die App-Plattform einen Mechanismus, um App-Daten auf diese Weise zu schützen? Apple macht dies und nutzt zusätzlich die besonders starke Verschlüsselung, die ihre Geräte mit A9X Chipsätzen bieten können.
  • Hat die App-Plattform regelmäßig Sicherheitslücken und hat ein Programm für die Meldung von Fehlern?
  • Ist die App-Plattform der Massenerfassung oder Eindringversuchen von Open Source-Frameworks ausgesetzt?
  • Bietet die App-Plattform zusätzliche applikationsspezifische Verschlüsselungs- und Schutzstufen, und App-Anbieter profitieren davon? WeChat ist ein gutes Beispiel für eine App mit einem eigenen Verschlüsselungsschema. WhatsApp ein Beispiel, bei dem die zusätzlichen optionalen Schutzklassen von Apple genutzt werden.
  • Nutzen Apps das eigene Schlüsselschutzsystem der App-Plattform oder versuchen sie, ein eigenes Anmeldeinformationsmanagementsystem zu erstellen? Ist das potenziell anfällig?
  • HealthKit Apps verschlüsselte Sicherungen zum Speichern sensibler Daten, wie z. B. HealthKit Apple, oder vermeiden sie überhaupt Sicherungsspeicher, beispielsweise die Apple Wallet Daten?

Über den Autor

Aidan Fitzpatrick gründete Reincubate im Jahr 2008, nachdem er das weltweit erste iPhone-Tool zur Datenwiederherstellung, den iPhone Backup Extractor, gebaut hatte. Er hat bei Google über Unternehmertum gesprochen und ist Absolvent der Leadership Academy der Entrepreneurs 'Organisation.

Reincubate CEO im Buckingham Palace

Oben abgebildet sind Mitglieder des Reincubate-Teams, die sich mit HM Queen Elizabeth Ⅱ im Buckingham Palace treffen, nachdem sie für unsere Arbeit mit Apple-Technologie den höchsten britischen Wirtschaftspreis erhalten haben. Lesen Sie unseren Standpunkt zu Datenschutz, Sicherheit und Sicherheit .

Können wir diesen Artikel verbessern?

Wir hören gerne von Nutzern: Warum schicken Sie uns nicht eine E-Mail, schreiben Sie einen Kommentar oder tweeten Sie @reincubate?

© 2008 - 2019 Reincubate Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Registriert in England und Wales #5189175, VAT GB151788978. Reincubate® ist eine eingetragene Marke. Datenschutz. Wir empfehlen die Multi-Faktor-Authentifizierung. Mit Liebe in London gebaut.