iOS 10.2-Verschlüsselung: vollständig unterstützt

Veröffentlicht Aktualisierte
Cover image for: iOS 10.2-Verschlüsselung: vollständig unterstützt

Nach der offiziellen Veröffentlichung von iOS 10 im September hat Apple 7 Betaversionen veröffentlicht. Ein schwerwiegender Sicherheitsfehler, der lokale iPhone-Backups betraf, wurde innerhalb von zwei Wochen erkannt und entfernt. Wir haben den Sicherheitsupdate mit der Einführung von iOS 10.1 im Oktober bemerkt. Die Nachrichten wurden im Register erfasst:

Im mobilen Bereich, in dem die Akzeptanz von Verbrauchern die Desktop-Technologien überholt hat, sind häufige Aktualisierungen von entscheidender Bedeutung, um die Sicherheit und Stabilität weit verbreiteter mobiler Plattformen, einschließlich iOS, zu gewährleisten. Angesichts der zunehmenden Komplexität von Cyberangriffen führt der anhaltende Kampf zwischen Technologiegiganten und versierten Hackern zu steigenden Erwartungen der Benutzer, dass fehlerfreie Software öffentlich veröffentlicht wird.

Medienunternehmen haben dieses Thema zu Sicherheitslücken ausführlich behandelt, da iOS 10 mittlerweile auf über 75% aller Apple-Geräte verwendet wird.

Support for iOS 10.2 encryption
Unterstützung für die iOS 10.2-Verschlüsselung

Als App-Data-Unternehmen ist es wichtig, dass wir Änderungen in Backups, die mit neuen iOS-Updates eingeführt wurden, schnell identifizieren, um unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen. Wir sind fest entschlossen, robuste Unterstützung für alle freigegebenen Funktionen, einschließlich verschlüsselter iTunes- und iCloud-Sicherungen, anzubieten.

Unsere Kunden - von regulären Benutzern über Unternehmen bis hin zu mobilen Anwendungen, um mit den Kunden in Kontakt zu bleiben - verlassen sich auf die marktführenden Funktionen unseres Produkts, um verschlüsselte Sicherungen für alle iOS-Versionen wiederherzustellen.

Wir sind stolz darauf, Ihnen mitteilen zu können, dass der iPhone Backup Extractor jetzt verschlüsselte lokale Backups in iOS 10.2 vollständig unterstützt.

Was macht iOS 10.2-Backups "uncrackable"?

Die Änderung ist mit einem anderen Schlüsselableitungsprozess verbunden, der für die iTunes-Sicherungsverschlüsselung verwendet wird, als der zuvor verwendete. Das Finden des neuen Ableitungsprozesses war der fehlende Teil, um die Sicherheit für iTunes-Backups zu erhöhen und diese neue Funktion im iPhone Backup Extractor für unsere Benutzer unterstützen zu können.

Durch das in iOS 10.2 enthaltene Verschlüsselungsupdate wird die Möglichkeit von Brute-Force-Angriffen für Hacker nicht mehr geboten, da für jeden Versuch, das Sicherungskennwort zu erraten, erheblich mehr Zeit benötigt wird.

Unser Team schätzte, dass es etwa 7 Sekunden dauert, bis ein Kennwort mit einer regulären Laptop-CPU überprüft wird, bevor das Backup geöffnet wird.

How encryption gets harder to crack
Wie die Verschlüsselung schwieriger zu knacken ist

Warum ist Ihnen das wichtig?

Die Mac Forensics-Expertin Sarah Edwards fordert die Unternehmen auf, ihre Mac-Fähigkeiten zu verbessern und auszubauen , insbesondere wenn dedizierte Sicherheitsteams oder -fachleute daran arbeiten, Sicherheitsvorfälle rechtzeitig zu erkennen und rechtzeitig auf Sicherheitsvorfälle zu reagieren. Sicherheitsbedrohungen kommen aus verschiedenen Richtungen, von Phishing- und Scam-E-Mails über Social Engineering bis hin zur Verwendung unverschlüsselter Verbindungen.

Das Aktivieren der Verschlüsselung für iPhone-Sicherungen ist nur eine der vorbeugenden Methoden zur Risikominderung. Da die Verschlüsselung in iOS 10.2 abgesichert ist, sind lokale Sicherungen mit den auf dem Markt verfügbaren iOS-Datenwiederherstellungstools schwieriger abzurufen.

Der iPhone Backup Extractor ist das bisher einzige Tool, das Unterstützung für die iOS 10.2-Verschlüsselung bietet und berechtigten Benutzern die Wiederherstellung verlorener oder gelöschter Sicherungsdateien ermöglicht.

Forensische Prüfer und Ermittler können auch direkt von dieser Funktion profitieren, die mit der neuesten Version des iPhone Backup Extractor verfügbar ist.

Für Sicherheit eintreten

Verschlüsselung ist jetzt zu Recht die Standardeinstellung für alle iTunes-Backups. Benutzer müssen sie manuell deaktivieren, wenn sie dies wünschen. Das Wechseln zu einem standardmäßigen verschlüsselten Status ist für Apple ein wichtiger Schritt, der einen Sicherheitsaspekt an erster Stelle darstellt und zusätzlich zu iOS 10 zusätzliche Funktionen bietet.

Reincubate setzt sich dafür ein, diesen Schwung aufrecht zu erhalten, indem regelmäßig Updates sowohl für den iPhone Backup Extractor als auch für die iCloud-API veröffentlicht werden, um maximale Kompatibilität mit Verschlüsselungsänderungen zu gewährleisten.

Über den Autor

Catalina Butnaru ist Absolventin der Stanford University Graduate School of Business in Innovation & Entrepreneurship. Sie sitzt im IEEE-Komitee für Wohlbefinden und AI-Ethik und ist Botschafterin des City AI London-Programms.

Reincubate CEO im Buckingham Palace

Oben abgebildet sind Mitglieder des Reincubate-Teams, die sich mit HM Queen Elizabeth Ⅱ im Buckingham Palace treffen, nachdem sie für unsere Arbeit mit Apple-Technologie den höchsten britischen Wirtschaftspreis erhalten haben. Lesen Sie unseren Standpunkt zu Datenschutz, Sicherheit und Sicherheit .

Können wir diesen Artikel verbessern?

Wir hören gerne von Nutzern: Warum schicken Sie uns nicht eine E-Mail, schreiben Sie einen Kommentar oder tweeten Sie @reincubate?

© 2008 - 2019 Reincubate Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Registriert in England und Wales #5189175, VAT GB151788978. Reincubate® ist eine eingetragene Marke. Datenschutz. Wir empfehlen die Multi-Faktor-Authentifizierung. Mit Liebe in London gebaut.